Wohnaccessoires, Spielzeug und Möbel im Bauhaus-Design

Bauhaus Logo

Stile und Moden kommen und gehen – nicht aber so das Bauhaus. Mehr als 100 Jahre nach der Gründung der Kunstschule "Staatliches Bauhaus" in Weimar durch Walter Gropius prägen die dort entwickelten Gestaltungsprizipien unser modernes Leben mehr denn je, vom kubischen Neubau bis zur Benutzeroberfläche eines Smartphones. Eine entscheidende Absicht der Bauhaus-Lehre war die Zusammenführung von Kunst und Gebrauchsdesign im Alltag der Menschen, und diese Absicht darf bis heute als im höchsten Maße gelungen betrachtet werden.

Wir stellen hier unsere Auswahl von Wohnaccessoires, Spielzeug und Möbeln im Bauhaus-Design vor. Darunter finden sich autorisierte Repliken nach Original-Entwürfen von renommierten Bauhaus-KünstlerInnen sowie zeitgenössische Objekte, die unverkennbar in der Bauhaus-Tradition stehen.

Die Bauhaus-Bewegung war eine Reaktion auf die fortschreitende Industrialisierung ab dem späten 19. Jahrhundert. Maschinen waren erstmals in der Lage, historistische Formen mit kunstvollen Schnörkeln und Ornamenten massenhaft zu produzieren und dadurch auch zu entwerten. Die Bauhaus-DesignerInnen wollten die Kunst wieder mit dem Handwerk vereinen, jedoch mit einer völlig neuen Formensprache, die dem industriellen Herstellungsprozess ebenso wie dem alltäglichen Gebrauch gerecht würde. Einen Einfluss hatte auch der Mangel an Rohstoffen in Folge des Ersten Weltkriegs. So ergaben sich alle künstlerischen Voraussetzungen für den typischen Bauhaus-Stil: Klare und schlichte Formen, Minimalismus, Sinnhaftigkeit und Funktionalität – Prinzipien, die bis heute auf jeder Designschule gelehrt und von den besten Industriedesignern angewendet werden.

Autorisierte Bauhaus-Repliken nach den Originalentwürfen

Die folgenden Objekte sind originale Designs von KünstlerInnen des Bauhaus wie Alma Siedhoff-Buscher, Margaretha Reichardt oder Josef Albers. Sie werden unter höchsten Qualitätsstandards streng nach den Originalentwürfen in kleiner Stückzahl in Europa gefertigt. 

Transparent pixel

Dekorative Mobiles im Bauhaus-Design

In unserem umfassenden Sortiment von Mobiles zum Aufhängen für Erwachsene und Kinder finden sich zahlreiche Modelle, die klassische Bauhaus-Elemente aufgreifen und als frei schwingende Kunstwerke den private wie öffentliche Räume stilvoll bereichern.

Unsere gesamte Auswahl von Mobiles finden Sie hier.

Weihnachtliches Design-Mobile "Turning Angels"
27,00 EUR
Transparent pixel
Die Geschichte des Bauhaus als Lehrstätte ist kurz. Walter Gropius als erster Direktor und Namensgeber eröffnete das Staatliche Bauhaus in Weimar im Jahr 1919 und holte gleich eine Reihe von Künstlern ins Haus, deren Namen bis heute einen großen Klang haben: Gerhard Marcks, Paul Klee, Wassily Kandinsky, Theo van Doesborg und Josef Albers, um nur einige zu nennen. Nach vier Jahren kürzte die Thüringer Regierung des Etat des Bauhauses um die Hälfte, woraufhin das Bauhaus seinen Standort 1925 nach Dessau verlegte. Dort entstanden legendäre Bauhaus-Möbel wie die ersten Freischwinger-Stühle von Ludwig Mies van der Rohe und das Bauhaus begann Kooperationen mit der produzierenden Industrie. 1930 übernahm Mies van der Rohe die Leitung des Bauhauses. Ein Jahr später gewann die NSDAP die Gemeindewahl in Dessau. Sie schloss das Bauhaus im folgenden Jahr 1932. Die Bauhaus-Kunst, die bis heute weltweit das Industriedesign nachhaltig prägt, galt den Nazis als „entartet“. Die Versuche Mies van der Rohes, das Bauhaus in Berlin neu zu etablieren, wurden von den Nazis unterbunden. 1945 wurde das Bauhaus in Dessau von Bomben zerstört.

So waren dem Bauhaus nur 14 kurze Jahre gegeben, in denen es seine Ideen von einer besseren Design-Welt entwickeln konnte. Umso erstaunlicher ist der immense Einfluss, den das Bauhaus bis heute auf unsere Kulturgeschichte hat.

Das Bauhaus-Gebäude in Dessau wurde 1976 rekonstruiert und ist ein UNESCO-Weltkulturerbe. Weitere bedeutende Orte sind das Bauhaus-Archiv in Berlin sowie das Bauhaus-Museum in Tel Aviv.

Bauhaus-Vogelhäuser und Vogeltränken

Die vielleicht charmanteste Bauhaus-Architektur, die wir kennen, sind die vom deutschen Designer Uwe Sinnig entworfenen Vogelfutterstellen und Vogeltränken. Schlicht und minimalistisch aus Stahlblech gefertigt, lassen sie auch unsere gefiederten Freunde in den Genuss fortschrittlichen Designs kommen. Die Vogelhäuser werden von einem mittelständischen Betrieb in Deutschland gefertigt.

Die Übersicht aller unserer Vogelhäuser finden Sie hier

Transparent pixel

Möbel im Bauhaus-Stil

Auch die folgenden Möbelstücke folgen den Prinzipien und der Formensprache des Bauhaus und integrieren sich als ebenso funktionale wie wohl gestaltete Objekte in den Alltag. Alle unsere Möbel werden in Europa gefertigt.

Die Übersicht aller unserer Möbel finden Sie hier.

Transparent pixel

Naef-Spiele – Premium-Holzspielzeug in Bauhaus-Tradition

Unverlennbar im Bauhaus verwurzelt sind die originalen Holzspiele des 1954 gegründeten Schweizer Traditionsherstellers Naef. Die für Erwachsene wie Kinder intuitiv erfahrbaren Konstruktionsspiele aus schlichten, wohl durchdachten Holz-Elementen machen das Bauhaus-Prinzip zu einem kreativen Erlebnis.

Mehr über den Hersteller Naef-Spiele erfahren Sie hier. Unser ganzes Sortiment von Naef-Spielen finden Sie hier.

Transparent pixel
Haben Sie weitere Fragen zu unserem Angebot und zur Lieferung? Kontaktieren Sie uns hier.
Gambio Ladezeiten optimiert von Werbe-Markt.de