Uhren

Wir zeigen hier Uhren, die nicht nur die Zeit anzeigen, sondern auch einen hochklassigen Raumschmuck darstellen. Die uns zwar sagen wie spät es ist, aber uns nicht ständig daran erinnern. Und die oftmals geradezu mit dem Raum verschmelzen, indem sie die Wand selbst zum Zifferblatt machen. Hierbei kommen ausschließlich die authentischen Materialien Holz und Metall in tadelloser Fertigung zum Einsatz. 

→ Mehr über den Hersteller dieser Uhren
Zeige 1 bis 18 (von insgesamt 25)

 
   

Nomon Handgemachte UhrenÜber den Hersteller

Die Marke Nomon ist eng verknüpft mit dem autodidaktischen Designer José María Reina (1951 – 2016) und hat ihren Anteil am weltweiten Renommee der Stadt Barcelona als Standort modernen Industriedesigns. Reina, der zuvor sowohl Möbel als auch Schmuck entworfen hatte, führte diese beiden Richtungen in einem neuartigen Uhrenkonzept zusammen.
Hierbei erwies er sich als Meister in der Kunst des Weglassens. Die einzigen absolut notwendigen Bestandteile einer analogen Uhr sind zwei Zeiger und ein Uhrwerk. Alles Weitere wird bei Reina nur angedeutet, etwa in Form eines simplen Rings statt eines Gehäuses oder loser Stundenmarkierungen anstelle des Zifferblatts. Dieses Konzept ermöglichte es plötzlich, übergroße Uhren mit minimalem Materialeinsatz zu kreieren. Und es ließ die Uhr mit der Wand verschmelzen, verwischte ihre Begrenzung zur Umgebung und macht sie so zu einem integralen Bestandteil eines Raumes, in den sich die Uhr mit effektvoller Zurückhaltung einfügt. Zudem experimentiert Reina mit modernen und ungewöhnlichen Materialen. So entdeckte die Glasfaser für sich; ein Material, das ansonsten beispielsweise für die Stangen von Campingzelten verwendet wird. Dass solche Stangen, wenn ihre Enden sich berühren, automatisch einen perfekten Kreis formen, passte perfekt in Reinas Konzept. Doch eine Abkehr von der Tradition war das nicht: Gerade in der Kombination mit natürlich warmem Holz entfalten diese Uhren ihren Reiz.
Desweiteren fand Reina Wege, seine Uhren von von Seilen abzuhängen oder auf filigranen Standfüßen zu balancieren. Immer mit dem Ergebnis einer faszinierenden Skulptur von maximaler Leichtigkeit, die in wohltuender Losgelöstheit auf einen Raum wirkt und wie nebenbei auch die Zeit anzeigt.
Funktionieren kann diese moderne Form des Weglassens nur, wenn man den verbleibenden Elementen in der Herstellung größte Hingabe widmet. Eine Nomon-Uhr ist durch viele erfahrene Hände gegangen, bevor sie die Werkstätten in Barcelona verlässt. Zum Einsatz kommen hochwertige Materialien, darunter Nussbaum-Holz, welches ausschließlich aus nachhaltiger Bewirtschaftung stammt.

  Nomon handgemachte Uhren Wohnaccessoires
 
 
Nomon handgemachte Uhren Wohnaccessoires